Auf geht’s nach Down Under

Auf geht’s nach Perth. Bis Ende Januar 2020 bin ich nun mit dem Rad in Down Under unterwegs.

Der Südwesten ist OK zur Zeit, dort herrschen keine Buschfeuer und auch die Hitzewelle macht Halt von der dieser Region. Ich werde natürlich wachsam sein und weder mich noch andere in Gefahr bringen.

Trotzdem freue ich mich sehr.

Die nächsten Wochen könnt Ihr meine Abenteuer auf meinem Blog verfolgen.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Hallo Thomas, das ist ja witzig wie man Leute/Menschen kennen lernt. Der Munda Biddi ist interesant, wir versuchen kurze Stücke zu radeln um eventuell Lagerplätze in Anspruch zu nehmen. Es kann allerdings sein das Abschnitte gesperrt sind. Es hat ein Feuer zwischen Nannup und Manjimup gegeben. Auch werden Abholzungen durch geführt und dann finden ebenfalls Sperrungen statt.
    Genaueres bekommst Du unter: http://www.alerts.dbca.wa.gov.au
    Das wäre echt Spitze wenn wir uns irgendwo begegnen.
    Wie kommst Du von Albany zurück? Bus?
    Unser Zeitplan sieht aktuell so aus:
    bis zum 27.12 noch hier in Emu Point/Albany
    27.12 – 30.12 Porongorup & Mount Barker
    30.12 – 02.01 wieder Albany
    02.01 – 04.01 Little Grove/Albany
    04.01 – 06.01 Denmark
    25.01 – 02.02 Nannup
    Zwischen Denmark und Nannup versuchen wir zwei drei Lagerplätze am Munda Biddi zu nehmen. Des weiteren Halt in Walpole, Northcliffe, Pemberton, Manjimup und Donnely Village.
    Nach Nannup soll es auch noch nach Cape Lleuwin gehen und dann der restlichen Küste bis nach Perth folgen. Als Abschluss hoffentlich noch Rottnest Island. Rückflug ist für uns übrigens der 26.März 2020.
    Wir wünschen Dir viel Spaß, und wäre echt toll wenn man sich trifft.

    Angela & Michael

  2. Mögen Deine Tage gut werden! Gruß aus Hamurg bei 4° – Regen

Kommentar verfassen

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: