Korsika Tag 4

Korsika Tag 4

Um 06:30 Uhr klingelte der Wecker, um 7Uhr, also noch vor Sonnenaufgang war ich bereit für einen anstrengenden Tag.Vom Campingplatz musste ich zunächst ca.1300 Höhenmeter hochradeln. Die Straße stieg zunächst bis Asco sehr langsam an.Ab Asco wurde es aber sehr steil. Knapp 900 Höhenmeter auf 12km.Um 10Uhr war ich an der Skistation in Haut Asco und startete die Wanderung zum Monte Cinto. Und die hatte es echt in sich. Viel Kletterei über Felsen waren dabei und vor allen Dingen bremste mich immer der lose Geröll. Nach 4,5 Stunden war ich oben, nicht ganz. Die letzten 50 Höhenmeter habe ich weggelassen, da ich keine Lust auf eine weitere Kletterei hatte und mir auch die Zeit davon rannte.Die Aussicht von oben war gigantisch, tolle Felsformationen aller Art.Nachdem ich gut halbe Stunde die Aussicht genossen habe, machte ich mich auf den Rückweg. Auch hier wieder viel Kletterei und ein schnelles Runtergehen war nicht möglich.Gegen 18:30Uhr erreichte ich wieder die Skistation in Haut Asco und nun folgte mit dem letzten Tageslicht eine rasante Abfahrt nach Asco. Dort konnte ich mich noch stärken mit einem Kalbschnitzel korsischer Art, einer großen Portion Pommes und 2 Bier. Die lletzten 8km zum Campingplatz musste ich dann im Dunklen zurücklegen.Nach einer Dusche fiel ich todmüde ins Zelt.

Kommentar verfassen

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: